JKdigital

Produktion und Konsum digitaler Medien

JKdigital Logo

After Effects CC schnell auf Englisch umstellen

Logo After Effects DE-ENHierzulande installiert sich Adobe After Effects üblicherweise in in deutscher Sprache. Wenn man jedoch ein englischsprachiges Template öffnen will, kann es dann zu einigen Problemen mit englischen Expressions kommen.

Ebenso ließe sich Tutorials besser folgen, wenn man die Effekte in der englischen Originalsprache vorliegen hätte, nicht in der oft eigenartigen Adobe-Übersetzung.

Es gibt allerdings einen schnellen Weg, After Effects Creative Cloud 2015 oder 2017 kurzfristig auf Englisch zu öffnen.

After Effects-Nutzer kennen dieses Problem: Man erwirbt ein schönes After Effects-Template (z.B. von Videohive*) und wird beim Öffnen von zahlreichen Expression-Fehlern begrüßt, da der Entwickler des Templates nicht die universelle Bezeichnung der Properties verwendet hat.*

Wir können jedoch relativ einfach unser After Effects CC 2015 oder 2017* auf Englisch starten. In früheren Versionen gab es eine Datei „de_DE.txt“ im Ordner ‚Resources/AMTLangauges‘, die wir nach „en_US.txt“ umbenennen konnten. Seit der Creative Cloud 2015 gibt es diese Datei allerdings nicht mehr, es gibt aber einen ähnlich einfachen Weg.

Hier die Schritt für Schritt-Anleitung für OS X:

Adobe After Effects CC 2015 auf Englisch starten

In unserem Programme-Ordner suchen wir Adobe After Effects CC und öffnen den Paketinhalt des Programms mit ‚Rechtsklick, Paketinhalt zeigen‘.

Screenshot After Effects CC 2015 auf Englisch

Nun Navigieren wir uns in den Ordner ‚Contents/Resources/zdictionaries‘

Screenshot Umstellung After Effects CC 2015 Englisch

In diesem Ordner finden wir unter anderem die Datei „after_effects_de.dat“.
Und jetzt kommt der Trick: Wir benennen diese Datei einfach um, nach
„after_effects_de.dat.ORI.dat“.

Screenshot AE CC 2015 in Englisch öffnen

Update: In After Effects CC 2017 müssen wir einen Ordner tiefer navigieren, in den Unterordner ‚Contents/Resources/zdictionaries/de_DE‘.

Wenn wir nun After Effects starten, begrüßt uns eine englischsprachige Benutzeroberfläche und die Fehlermeldungen in unserem Template sollten Geschichte sein.

Begrüßungsbildschirm After Effects CC 2015 englisch

Es ist zu erwarten, dass einige Tastaturkürzel jetzt nicht mehr so funktionieren wie wir das von der deutschen Version gewohnt sind, aber zum Bearbeiten und Rendern unseres Templates zu können wir kurzfristig darauf verzichten.

Sollte man nun dieses Template doch in der deutschen Version bearbeiten wollen, kann man sich in der englischen After Effects-Version die Expressions mit dem „ExpressionUniversalizer 2“ internationalisieren lassen.

Und wie kommt man nun wieder an die deutsche After Effects-Version? Ganz einfach, wir benennen die Datei „after_effects_de.dat.ORI.dat“ einfach wieder zurück nach
„after_effects_de.dat“.

Und wer ständig in der englischen Version von After Effects arbeiten möchte, dem ist eine Neuinstallation zu empfehlen. Dazu die deutsche Version deinstallieren und in der Creative Cloud App auf das Zahnrad klicken, in das Menü ‚Voreinstellungen‘ wechseln und dort als App-Sprache „Englisch (International)“ auswählen. Danach wird bei allen Neuinstallationen die englische Version installiert.

After Effects CC* ist Teil des Adobe Creative Cloud-Softwarepakets.
Eine 7 Tage-Testversion ist gratis bei Adobe erhältlich.*

* Affiliate-Link

War dieser Artikel hilfreich?
Die Support-Kaffeekasse freut sich über jede Spende: Paypal.me/jkdigital
Dankeschön!

Anzeige


Ein Kommentar zu “After Effects CC schnell auf Englisch umstellen”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.