JKdigital

Produktion und Konsum digitaler Medien

JKdigital Logo

IBC 2017: Die kommenden Features von Adobe Premiere und After Effects

Adobe CC LogoTraditionell zeigt Adobe auf der IBC in Amsterdam einige der Features für die kommende Version ihrer professionellen Video-Programme Premiere und After Effects.*

Hier die wichtigsten der neuen Funktionen.

Adobe Premiere Pro

Mehrere geöffnete Projekte: In der kommenden Version von Premiere können erstmals mehre Projekte gleichzeitig geöffnet bleiben. Dies ermöglicht ein noch schnelleres Übertragen von Elementen zwischen den Projekten.

Project Locking: Ein Projekt kann nun in den Preferences von einem Cutter gesperrt werden. Damit kann das Projekt von anderen Cuttern noch geöffnet werden, allerdings sind Änderungen am Projekt nur durch den User möglich, der das Projekt verriegelt hat.

Responsive Essential Graphics: Grafiken können im Essential Graphics Panel nun responsive angelegt werden. Damit passen sich die Vorlagen automatisch an eine geänderte Auflösung oder auch Länge des entsprechenden Clips an.

Lücken schließen: Durch einen neuen Befehl im Sequenz-Menü können nun alle Lücken in einer Sequenz geschloßen werden.

16 Kennzeichnungsfarben: Durch die Verdoppelung von 8 auf 16 Kennzeichnungsfarben können große Projekte übersichtlicher gestaltet werden.

Verbesserungen im VR Schnitt: Nach der Integration von Mettle Skybox werden die die VR-Features nun weiter ausgebaut. Die VR-Effekte und Blenden sind nun durch die Mercury Playback Engine beschleunigt und VR-Formate können nun konvertiert werden.

Adobe After Effects

Expressions für Masken und Formen: Scheitelpunkte von Masken- und Formenpfaden können durch Expressions kontrolliert und mit anderen Elementen verknüpft werden.

Datenbasierte Animationen: Daten können als JSON Files importiert werden und als Grundlage für die Animation verwendet werden.

Bessere GPU-Beschleunigung: Bewegungsunschärfe und
einzelne Effekte werden in der kommenden Version sowohl für die Preview als auch zum Rendern auf der GPU gerechnet.

Motion Graphics Templates in Adobe Stock: Die neuen .mogrt-Templates können bald auch in Adobe Stock angeboten und erworben werden.

Wann?

Ein Erscheinungstermin für die neuen Versionen von Adobe Premiere Pro und After Effects wurde noch nicht genannt. Ein guter Termin für die Veröffentlichung wäre allerdings die diesjährige Adobe Max Konferenz, die von 18. bis 20. Oktober in Las Vegas stattfindet.

Premiere Pro CC* und After Effects CC* sind Teil des Adobe Creative Cloud-Softwarepakets.
Eine 7 Tage-Testversion ist gratis bei Adobe erhältlich.*

* Affiliate-Link

92 Minuten Demo

Jason Levine, Worldwide Creative Cloud Evangelist von Adobe, hat in einem Livestream auf Facebook die neuen Features ‚hands-on‘ vorgestellt:

Anzeige



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.