JKdigital

Produktion und Konsum digitaler Medien

JKdigital Logo

Jon Steward teilt aus Versehen den Rough Cut des Trailers zu seiner neuen Show

Es passiert immer wieder, aber recht selten vor einem Mil­li­o­nen­pu­b­li­kum: Die Veröffentlichung der falschen Video-Version.

Symbolild Film- und Videoschnitt

Wer schon länger im Videoschnitt unterwegs ist, hat es sicher schon erlebt, dass ein Kunde einfach die falsche, noch nicht finalisierte Version veröffentlicht.

Ein ganz prominentes Beispiel gab es kürzlich auf Twitter. Komiker Jon Steward veröffentlichte einen Trailer zu „The Problem with Jon Stewart“, seiner neuen Show auf Apple TV+.

Das Problem dabei: Ganz offensichtlich handelte es sich um einen Rough Cut.
Timecode im Bild, noch nicht farbkorrigiert oder gegradet und die Tonmischung passt auch noch nicht so ganz.

Auf YouTube findet sich dann doch noch die finale Version:

Wirklich ein Versehen? Ein Marketing Gag?
Oder doch ein „Ich hau das jetzt raus, ich kann nicht mehr länger warten“?

Ein Kommentar zu “Jon Steward teilt aus Versehen den Rough Cut des Trailers zu seiner neuen Show”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.