JKdigital

Produktion und Konsum digitaler Medien

JKdigital Logo

Kleiner Juli-Update von Adobe Premiere Pro

Der Juli 2020 bringt uns die Premiere-Version 14.3.1 mit ein paar neuen Funktionen

Screenshot Premiere-Version 14.3.1

Es scheint schon zur Gewohnheit zu werden: Ende des Monats gibt es eine neue Premiere-Version.

Mal gibt es viele Neuerungen, mal wenige. Schauen wir mal, was es dieses mal neues gibt.

Seit einiger Zeit kann Premiere ja mehrere Projekte gleichzeitig geöffnet halten, besonders Praktisch zum kopieren von Elemente von einem zum anderen Projekt.

Alle anderen Projekte schließen

Verliert man dabei den Überblick, lassen sich nun alle Projekte ausser dem gerade aktiven mit dem Menübefehl ‚Datei / Alle anderen Projekte schließen‘ beenden.

Premiere Alle anderen Projekte schließen - Screenshot

Proxys lösen

Proxys sind eine praktische Sache, um in einem Format zu schneiden, das auf dem jeweiligen System gut zu verarbeiten ist. Wen man dann – meist gegen Ende des Projekts – sich entschließt, doch nicht mehr mit den Proxys, sondern nur noch mit dem Originalmaterial weiterarbeiten zu wollen, kann man nach Rechtsklick auf die Clips mit dem Befehl ‚Proxy / Proxys lösen‘ die Verbindung zwischen Masterclip und Proxy auflösen.

Premiere Proxys lösen  - Screenshot

Sonstiges

Auf Windows-PCs mit Intel-Prozessoren wurde dank Quick Sync die Performance beim Schnitt mit H.264 und H.265 Material verbessert.

Unter macOS lassen sich nun auch Dateien mit dem ProRes 4444 XQ-Codec erstellen. Und das sowohl im Quicktime- als auch im MXF-Container.

Premiere Pro CC* ist Teil des Adobe Creative Cloud-Softwarepakets. Eine kostenlose Testversion ist bei Adobe erhältlich.*

* Affiliate-Link. Erfolgt über diesen Link eine Bestellung, erhält JKdigital.de eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten.

Anzeige

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.