JKdigital

Produktion und Konsum digitaler Medien

JKdigital Logo

Januar-Update von Premiere Pro CC 2018 – Die neuen Funktionen

Mit dem jüngsten Update von Adobes Schnittprogramm Premiere Pro kamen neben Bugfixes auch ein paar neue Features, von den wir uns die wichtigsten einmal anschauen wollen.

Screenshot Adobe Premiere Pro Januar-Update 2018

Bessere Unterstützung von variablen Bildwiederholungsraten (VFR)

Die variablen Frame-Raten aus Handykameras und ihre Probleme bei Synchronisation von Bild und Ton werden uns noch eine Weile erhalten bleiben, in der neuen Premiere Version können wir jetzt jedoch vorgeben, wie damit umgegangen wird.

Dazu haben wir in den Effekteinstellungen des Master-Clips nun die Möglichkeit zwischen ‚Audio Synchron halten‘ und ‚Fließendes Video‘ zu wählen.

Screenshot Premiere VFR Settings

Um zu diesen Settings zu gelangen, öffnen wir am besten den Clip im Quell-Monitor und wechseln in den Effekteinstellungen auf den ‚Master‘.

In der Einstellung ‚Video Synchron halten‘ werden Frames wiederholt oder weggelassen, was zu einem Ruckeln im Video führen kann.
Ausserdem wird für komplexere Workflows weiterhin empfohlen, VFR-Files vor dem Importieren zu konstanten Frame Raten zu konvertieren.

Unterstützung von HEVC-Quicktimes und MXF/ARRIRAW

H.265-Videos im Quicktime-Container können jetzt direkt in Premiere importiert werden.
Solche Files erstellen zum Beispiel iPhone und iPad unter iOS 11 oder die DJI Phantom 4-Drohne.
Auch die MXF/ARRIRAW-Dateien aus der Arri Alexa Mini lassen sich in Premiere jetzt direkt verarbeiten.

Neue Keyboard-Shortcuts

Drückt man die Shift-Taste beim Verschieben von Clips auf eine andere Spur, bleibt die horizontale Position gesperrt. Das ist sehr hilfreich wenn man nach der fünften Tasse Kaffe oder kurz vor der Deadline etwas nervös an der Maus ist.

Es gibt nun auch die Möglichkeit sich ein Tastaturkürzel anzulegen, das eine Teilsequenz aus In- und Out-Punkt der aktuellen Sequenz erstellt.

Screenshot Premiere Teilsequenz In Out

Soweit zu den wichtigsten Neuerungen im Januar-Update von Adobe Premier Pro CC 2018.
Eine vollständige Auflistung findet sich im Hilfebereich von Adobe unter helpx.adobe.com/premiere-pro/using/whats-new.html.

Premiere Pro CC* ist Teil des Adobe Creative Cloud-Softwarepakets.
Eine kostenlose Testversion ist bei Adobe erhältlich.*

* Affiliate-Link. Erfolgt über diesen Link eine Bestellung, erhält JKdigital.de eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten.

Anzeige

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.