JKdigital

Produktion und Konsum digitaler Medien

JKdigital Logo

Rewrapping von AVCHD-Material nach Quicktime mit OS X

Viele aktuelle Consumer-Kameras zeichnen im AVCHD-Format auf, ein Dateiformat, das meistens H.264-Video und AC3-Audio in einem .mts-Container enthält. Genau diese Kombination macht aber hin und wieder Probleme, wenn es um die professionelle Weiterverarbeitung geht. Daher empfiehlt sich bei problematischen AVCHD-Files ein Rewrapping, also ein Umpacken in einen anderen Container, zum Beispiel in das Quicktime-Format.

Screenshot Media Converter
Unter OS X ist hierfür das Freeware-Programm Media Converter zu empfehlen. Per einfachem Drag and Drop lassen sich damit Videofiles konvertieren. Für das verlustfreie Rewrappen von AVCH nach Quicktime muss aber noch ein entsprechendes Preset installiert werden.
Dazu das Programm starten*, die Preferences öffnen, im Reiter ‚Presets‘ auf den Button ‚Get More Presets‘ klicken und auf der sich nun öffnenden Webseite das Preset „Re-wrap AVCH for Quicktime – uncompressed Audio“ auswählen.

Screenshot Media Converter Preset
Auf das heruntergeladene Preset-File doppelklicken, im folgenden Dialog ‚Current User‘ auswählen und schon schon ist unser Preset im Media Converter für verlustfreie Konvertierungen von AVCHD nach Quicktime verfügbar.

 

*(Sollte OS X den Start des Programms verweigern, da es nicht von einem zertifizierten Entwickler stammt: Rechtsklick (Alternativ: CTRL-Klick) auf das Programm-Icon und im Popup-Menü den Punkt ‚Öffnen‘ wählen)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.