JKdigital

Produktion und Konsum digitaler Medien

JKdigital Logo

Videoencoding-Rechner VidBitCalc jetzt in Version 2.0


Die iPhone- und iPad-App VidBitCalc ist jetzt in Version 2.0 im Apple App Store erhältlich. Neben einem grundlegend neuen Design sind auch einige neue Funktionen hinzugekommen.

Screenshot VidBitCalcNachdem die letzte Version nun schon ein paar Jahre auf dem Buckel hatte und noch im alten iOS 6-Look daherkam, war es endlich Zeit für einen Update der beliebten Videoencoding-App.

Das Design wurde modernisiert und zeigt sich nun übersichtlich auf einem schiefergrauen Hintergrund.

Über die TabBar-Navigation können die von den alten Versionen bekannten Rechner angewählt werden, wobei der Traffic Calculator nun neben dem Datenvolumen auch die erfordliche Bandbreite berechnet.

Neu ist auch die Möglichkeit, zwischen dezimaler und binärer Berechnung umzuschalten. Damit wird den unterschiedlichen Ansichtsweisen, ob ein Megabyte nun 1000 oder 1024 Kilobyte sind, Rechnung getragen.

Die Rechner der App im einzelnen:

Screenshot VidbitcalcBitBudget: Zu einer vorgegebenen Dateigröße wird die ideale Datenrate berechnet.

FileSize: Aus Datenrate und Videolänge wird die zu erwartende Dateigröße kalkuliert.

Resolution: Berechnet zum gegebenen Seitenverhältnis die korrekte Höhe oder Breite des Videos.

BitsPerPixel: Zu einer gegebenen Videoauflösung kann die optimale Datenrate errechnet werden, bzw. geprüft werden, ob eine ordentliche Qualität bei der gegebenen Datenrate erreicht werden kann.

Traffic: Aus der Länge eines Videos, der Anzahl der Zuschauer und der Datenrate wird das zu erwartende Datenvolumen und die benötigte Bandbreite berechnet.

VidBitCalc ist im Apple App Store für iPhone und iPad erhältlich.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.